Aktuelle Termin


Das Grundgesetz . Eine theaterpädagogische Begegnung

Wann? 16.09.2024 (17:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Wo? VHS Tempelhof-Schöneberg, Campus Schöneberger Linse, Ella-Barowsky-Str. 62, 10829 Berlin, Raum 310
Anmeldung: Link

Das Grundgesetz feiert 2024 den 75.Geburtstag. Zwar kennen wir unsere Grundrechte, allen voran Artikel 1 des GG. Doch welche Bedeutung haben die Artikel in unserem Alltag?
Der Kurs bietet eine interaktive und unterhaltsame Möglichkeit, sich mit den grundlegenden Prinzipien unserer Demokratie auseinanderzusetzen.
In diesem Kurs werden theaterpädagogische Methoden genutzt, um die verschiedenen Artikel des Grundgesetzes zu erforschen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dazu ermutigt, selbst aktiv zu werden, ihre Gedanken und Meinungen auszudrücken und gemeinsam Szenen zu entwickeln, die die Werte und Prinzipien des Grundgesetzes aufgreifen.
Kursinhalte:
- Einführung in die Prinzipien des Grundgesetzes
- Durch spielerische Übungen werden demokratische Prinzipien wie Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und Rechtsstaatlichkeit erlebbar gemacht.
- Offene Diskussionen und Austausch über die Bedeutung des Grundgesetzes in unserem Alltag
- Kennenlernen verschiedener Theaterelemente (chorisches Sprechen, Bilder stellen, Improvisation, ...)
Dieser Kurs richtet sich an alle theaterbegeisterten Menschen, unabhängig von Vorkenntnissen.

In der Demokratie beteiligen - aber wie?

Wann? 18.09.2024 (18:00 - 21:00 Uhr)
Wo? VHS Tempelhof-Schöneberg, Barbarossaplatz 5, 10781 Berlin, Raum 112
Anmeldung: Link

Die Demokratie lebt von Ihrer Beteiligung, Ihrem Input und Ihrer Vielfalt. Dabei haben wir mehr Möglichkeiten als wählen zu gehen.
Unsere Demokratie bietet viele Möglichkeiten, sich gesellschaftlich und politisch zu engagieren und die eigene Stimme einzubringen.
Im Kurs wollen wir die verschiedenen Beteiligungsformen in einer Demokratie sammeln und genauer betrachten. Wann sind welche Beteiligungsformen für wen effektiv? Was macht eigentlich die BVV? Wann gilt eine Petition erfolgreich? ...und viele weitere Fragen sollen im Kurs gemeinsam geklärt werden.
Am Ende des Kurses soll jede_r für sich persönlich Wege gefunden haben, die eigene Meinung und Haltung mit einzubringen.
Kursinhalte:
- Beteiligungsformen in der Demokratie kennenlernen (Demonstrationen, Petitionen, Bürger_innenforen und mehr)
- Analyse der Effektivität von Beteiligungsformen
- Eigene Haltung zu Beteiligungsformen entwickeln

Protest in der Demokratie: Theaterpädagogische Perspektiven

Wann? 20.10.2024 (11:00 - 17:00 Uhr)
Wo? VHS Tempelhof-Schöneberg, Barbarossaplatz 5, 10781 Berlin, Raum 321, rechter Aufgang
Anmeldung: Link
Demonstrationen, Streiks, Petitionen. Aus unserem Alltag sind diese Protestformen zur Gewohnheit geworden. Doch was bedeutet der Protest für unsere Demokratie? Und was hat er in der Geschichte erreicht oder vielleicht auch nicht erreicht?
Mit den Mitteln der Theaterpädagogik will der Kurs der Frage nachgehen, welche Rolle der Protest und Widerstand in der Demokratie einnehmen. Die Körperlichkeit soll dabei helfen, sich in verschiedene Emotionen, Haltungen und Protestformen hineinzubegeben und sie nicht nur theoretisch zu besprechen.
Wofür dient der Protest? Welche Formen des Protestes finden wir legitim? Was kann Protest bewirken und welche Rolle spielte Protest in der Geschichte?
Kursinhalte:
- Einführung in die demokratischen Prinzipien und die Rolle des Protests.
- Improvisationstechniken zur Erkundung unterschiedlicher Perspektiven auf Protestthemen.
- Gemeinsame Entwicklung von Szenen und kurzen Theaterstücken zu aktuellen oder historischen Protestbewegungen.
- Rollenspiele und Simulationen, um die Dynamik von Protestaktionen zu verstehen und zu reflektieren.
Der Kurs richtet sich an alle, die sich für Demokratie, soziale Veränderungen und kreative Ausdrucksformen interessieren. Vorkenntnisse im Theater sind nicht erforderlich.